DIGITALE RECHTE SIND MENSCHENRECHTE

Die anhaltende Bedrohung des Geschäftsmodells von Big Social

AUFGETRETEN AM:

Donnerstag Februar 25th

Die Anschläge vom 6. Januar auf das US-Kapitol wurden durch die Verbreitung von Verschwörungstheorien, Hass und Extremismus angeheizt. Die Entscheidung von Big Social, Trumps Konten zu kündigen und für den Aufstand verantwortliche Gruppen zu entfernen, war zwar eine notwendige Reaktion, um weitere Gewalt zu verhindern, aber es ist keine langfristige Lösung. Es ist ein Pflaster für ein Problem, mit dem sich viele Länder außerhalb der USA beschäftigen, und Aktivisten schlagen seit Jahren Alarm.

Wir müssen jetzt noch kritischer gegenüber der Art und Weise sein, wie Daten von diesen Plattformen verwendet werden, um Vorurteile zu verstärken, zu Gewalt aufzustacheln und unsere Menschenrechte grundlegend zu bedrohen. Nehmen Sie an einer Diskussion teil, in der untersucht wird, wie ein Blick auf die Menschenrechte uns helfen kann, uns den Weg in die Zukunft vorzustellen und diese Plattformen zur Rechenschaft zu ziehen.

vorgestellte Diskussionsteilnehmer

safiya edel

Autor, Algorithmen der Unterdrückung

Mitbegründer, UCLA Center for Critical Internet Inquiry

Jessica Dheere

Direktor, Ranking der digitalen Rechte

rasha abdul-rahim

Co-Direktor, Amnesty Tech

Moderiert von:

Max Steinmann

Das soziale Dilemma, Leiter der Impact-Kampagne

ERLEBE DEN FILM